plan-voll?

hallo, hier spricht dein leben. dein leben, das voll ist mit plänen.

  • für den tag: erst einen schnellen kaffee, dann schnell die spülmaschine ausräumen, kleines workout, dusche, dann rein ins outfit, handy nicht vergessen, rein in die tram…
  • für die woche: ich muss unbedingt die ordner sortieren, meine eltern anrufen, mal wieder bei meinem guten freund vorbeischauen, ein geburtstagsgeschenk besorgen, zum friseur gehen, das auto verkaufen, den urlaub buchen…
  • die nächsten monate: gesünder leben, 5 kg abnehmen, einen italienisch kurs machen, die wohnung streichen, den inneren schweinehund überwinden, meditieren …
  • jahre: den job wechseln, heiraten, eine weltreise machen, neue kontakte pflegen, kinder kriegen/ groß ziehen, sich um die altersvorsorge kümmern, …

wie wäre es für dich mal wieder einen tag in völliger planlosigkeit zu erleben?

für manche menschen ist dies nahezu unvorstellbar. die idee, sich auch nur für einen tag vom eigenen regelkorsett, von to-do-listen, kalendereinträgen und inneren – auch gutgemeinten – vorsätzen erscheint ihnen unrealistisch, unverhältnismäßig, unverantwortlich. kurzum: unmöglich.

wie kommt das? wir sind „einfaches leben“ nicht mehr gewohnt. vielmehr geht es um beschleunigung, optimierung, fortschritt und wachstum. perfektion. wer pläne hat und ehrgeizig verfolgt, wer schneller, höher weiter kommt, erntet ruhm und erfolg. wer auf der strecke bleibt, gilt nicht selten als planloser chaot. diese denke setzt sich mehr und mehr durch, nicht nur in der berufswelt, auch mütter und kinder kennen inzwischen den dauerstress-programm-overkill-ambestenallesaufeinmal-wett-marathonlauf.

wie sich da eine auszeit gönnen? einfach mal ein paar schritte kürzer treten, oder vielleicht auch einfach mal zu weit gehen oder spontan in etwas ganz neues springen… – sich treiben lassen und sich dort für eine weile umsehen? einfach nur wahrnehmen, da sein, dabei sein, die welt in sich aufnehmen, mitströmen, ohne etwas bestimmtes zu müssen, zu brauchen, zu wollen…

EINFACH MAL KEINEN PLAN HABEN UND ES EINFACH GESCHEHEN LASSEN: DAS LEBEN.

warum? weil es den blick weitet. weil es kraft spendet und verbrauchte reserven auffüllt. weil es entschleunigt, innere ruhe und frieden schenkt. weil es neue erfahrungen fördert, neue perspektiven aufdeckt und kreativ und erfinderisch macht. weil es flexibilität schenkt und wirkliche freiheit. weil es spaß macht.

kurzum: weil es gut tut, natürlicher teil des lebens ist und alles andere auf dauer wirklich krank macht.

darum erlaube dir immer wieder auch ZEITEN DER PLANLOSIGKEIT.

in diesem sinne alles liebe

denise

IMG_3260

Share Button